Sachertorte - Immer eine Sünde wert

Die Sachertorte ist eine der berühmtesten Torten der Welt. Für die Zubereitung braucht es etwas Geduld, denn die Torte benötigt Zeit zum Durchziehen.

130 g Butter
125 g 70%-Schokolade

Die Butter schmelzen und heiß über die Schokolade gießen. So lange rühren bis sich die komplette Schokolade aufgelöst hat.

50 g Puderzucker
8 Eigelb

Nach und nach werden die Eigelb und der Puderzucker in die Schokoladenmasse eingearbeitet. Die Konsistenz sollte cremig sein.

80 g Zucker
8 Eiweiß

Zu Eischnee schlagen.

70 g Mehl
40 g Stärke
10 g dunkles Kakaopulver
1 Päckchen Backpulver 

Mehl, Stärke, Kakao- und Backpulver gut miteinander vermischen und durchsieben. In kleinen Portionen abwechselnd mit dem geschlagenen Eiweiß zu der Schokoladenmasse geben und mit einem Kochlöffel sanft einarbeiten. Den Teig in eine gut gefettete Springform füllen und bei 155°C etwa 55 bis 60 Minuten backen. Auskühlen lassen.

300 g Aprikosenkonfitüre,
heiß und passiert

Den Tortenteig in zwei Hälften schneiden und mit etwas Zuckersirup oder auch Rum leicht befeuchten. Etwas von der heißen Aprikosenkonfitüre auf die eine Hälfte der Böden verteilen und mit dem zweiten Teil abdecken. Nun den Rest der Marmelade über die Torte gießen und gut trocknen lassen.

180 g Sahne
180 g 55%-Schokolade
1 ó Blatt Gelatine
50 g Butter, eiskalt

Die Sahne leicht zum Kochen bringen und die Schokolade in der Masse auflösen. Die eingeweichte Gelatine auflösen und in die Schokomasse einarbeiten. Zu guter Letzt die eiskalte Butter in kleinen Flocken ebenfalls einrühren bis sie sich aufgelöst hat. Nun kann die Sachertorte damit übergossen werden.

Zurück